Die Grünen im Kreis Calw

Digitale Kommunikation im Kreisverband Calw

Umschalten auf digital / Politische Arbeiten in Zeiten von Corona

 

 

Auch in Zeiten von Corona steht das politische Leben im Kreis Calw nicht still.

 

 

 

Der Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen hat dazu seine Arbeit komplett auf digitale Termine, Treffen und Informationen umgestellt. Ein Beispiel ist die jüngste Sitzung des Kreisvorstandes, die als Videokonferenz abgehalten wurde. Digitale Meetings für Ortsverbände, Arbeitskreise und Grüne Jugend sind über „GoToMeeting“ möglich. „Dieses Tool hat der Landesverband empfohlen, da es eine hohe Datensicherheit gewährleistet“.

 

Bei der ersten digitalen Kreisvorstandsitzung, die unser Sprecher Philipp Jourdan moderierte, wurde die Sichtung nach einem geeigneten Kandidaten für die Bundestagswahl vorangetrieben. Es gibt bereits mehrere Interessenten. In weiteren digitalen Treffen der Kreisverbände Freudenstadt und Calw finden in den nächsten Wochen Gespräche zur Kandidatenfindung online statt. Ein Treffen am Bildschirm mit der Bundestagsabgeordneten Dr. Franziska Brantner ist in Zusammenarbeit mit der Grünen Jugend im Kreis Calw in Vorbereitung. Dabei soll es um das Thema Europa gehen und die Teilnehmer werden per Chat die Möglichkeit haben Fragen zu stellen.

Wir sind handlungsfähig und arbeiten an vielen Themen inhaltlich weiter!

 

Auf Landes- und Bundesebene sind die Grünen ebenfalls digital unterwegs. So werden auf #umschalten interessante Webinare für Mitglieder und Interessenten angeboten, finden Podiumsdiskussionen statt und besteht die Möglichkeit mit Abgeordneten live am Bildschirm ins Gespräch zu kommen.

Auf der Plattform „Das Grüne Netz“ finden speziell Mitglieder und Gremien hilfreiche Tools für die politische Arbeit vor Ort. Hier wird über Aktionen und aus den Verbänden und Arbeitsgemeinschaften berichtet und können Anträge zu den Parteitagen eingesehen werden.

 

Titelfoto: Unser Kreisvorstand bei einer Videokonferenz.