video_label

Die Grünen im Kreis Calw

Frauennetzwerktreff am 02.10. in Wildberg

Marie Curie und Ruth Bader Ginsberg sind nicht genug...

Trotz seines Namens nimmt das Frauennetzwerk “Grün. Gemütlich. Gut informiert” insbesondere die eher ungemütlichen Themen der Gegenwart in Angriff.

 

 

Dass Frauen im Durchschnitt finanziell schlechter gestellt und in der Politik noch immer unterrepräsentiert sind, ist laut der Teilnehmerinnen des neu gegründeten Gesprächskreises nicht nur Tatsache, sondern eine Schande.

 

“Da kämpfen wir seit vierzig Jahren und es hat sich kaum etwas geändert!” Die Rechtsanwältin Margit Kömpf ist eine der Mitbegründerinnen des Netzwerks und sieht weiterhin mangelnde Bereitschaft der kommunalen und überregionalen Politik, Gleichstellung der Geschlechter nicht nur in Worten zu betreiben, sondern auch Taten folgen zu lassen.

 

Der Mangel an Selbstwirksamkeitserfahrungen von Frauen, die sich negativ auf ihre politische Teilhabe sowie ihren beruflichen Alltag auswirken, ist für die Teilnehmenden des Gesprächskreises erlebte Realität. Es fehle an Vorbildern, die den Mädchen und jungen Frauen vorleben, dass große Ziele erreicht werden können. Marie Curie, Angela Merkel oder die erst kürzlich verstorbene Ruth Bader Ginsberg sind zwar solche Vorbilder - Frauen aus der unmittelbaren Umgebung, wie dem Landkreis, besitzen als konkrete Vorbilder jedoch größere Strahlkraft. Allerdings seien sie der breiten Öffentlichkeit häufig wenig bekannt.

 

Die als Rednerin geladene Bundestagskandidatin der Grünen, Sara Haug bekräftigte: “Wir müssen in unserem privaten Raum Vorbilder für jugendliche Mädchen sein, ihnen Möglichkeiten vorleben und aufzeigen.” Sie selbst wurde geprägt durch ihre Mutter und eine sozial engagierte Pfarrerin, die sie ermutigte, auch in ihrem jungen Alter gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. So kandidierte die Physikstudentin mit nur 23 Jahren erfolgreich als Gemeinderatsmitglied in Rottenburg und bereitet sich nun neben ihrem Physikstudium auf ihre Bundestagskandidatur im Wahlkreis Calw-Freudenstadt vor.

 

Der offene Gesprächskreis, der Frauen einen Raum zum diskutieren und vernetzen bietet, wurde zu Beginn diesen Jahres gegründet und trifft sich vierteljährlich. Das 3. Treffen fand am 2.10. statt.

 

Weitere Informationen: Kreisgeschäftsstelle der Grünen kreisgeschaeftsstelle@gruene-kreis-calw.de

expand_less