video_label

Die Grünen im Kreis Calw

"Lasst uns den schwarzen Wald grüner machen!"

 

Bericht über die Landesdelegiertenkonferenz am 10. und 11.04.2021, online

 

 

 

CO-2 macht nicht halt vor Ländergrenzen / Gesellschaftliche Gerechtigkeit

 

Spannend wird es für die Grüne Kandidatin Sara Haug bei den Bundestagswahlen am 26. September 2021.

 

Die 24jährige Physikstudentin tritt im Wahlkreis Freudenstadt-Calw für Bündnis 90/Die Grünen an.

 

Am vergangenen Wochenende wurde sie bei der Landesdelegiertenversammlung ihrer Partei in Heilbronn auf den aussichtsreichen 33. Listenplatz gewählt. Damit hat Sara Haug nach aktuellen Umfragen und Prognosen gute Chancen über die Zweitstimme in den Deutschen Bundestag gewählt zu werden.

 

Motiviert vom Erfolg der Grünen in den beiden Landkreisen bei den Landtagswahlen im März und mit dem Rückenwind einer großen Mehrheit der Delegierten, die sie auf den 33. Listenplatz gewählt haben, startet Sara Haug in den Wahlkampf:

 

„Ich bin ready für einen richtig coolen junggrünen Wahlkampf“, postete die Naturwissenschaftlerin und Kommunalpolitikerin nach dem Landesparteitag auf Instagram.

 

„Lasst uns den schwarzen Wald grüner machen“, bezog sich Haug in ihrer Bewerbungsrede auf die Tatsache, dass bei den Landtagswahlen nicht nur die CDU sondern auch die AfD jeweils zwei Direktmandate erringen konnten.

 

Anke Much, Sprecherin der Grünen-Kreisverbandes Calw, zeigte sich erfreut über die Kandidatur und Listenplatz 33: „So kann es klappen mit dem Einzug in den Bundestag.“

 

Bericht von Annette Selter-Gehring, Bilder: KV Calw

 

Der Bericht der Pforzheimer Zeitung in der Ausgabe vom 14.04.2021 als PNG (Bericht: Pforzheimer Zeitung)

Der Link zum Bericht des Schwarzwälder Boten in der Ausgabe vom 18.04.2021 (Bericht: Schwarzwälder Bote)

expand_less