Bad Liebenzell - Ein Erholungsort

erscheint im Stadtboten Bad Liebenzell, Woche 5/2020

Herr Fuchtel träumt von einer dreispurigen Schnellstrasse durchs Nagoldtal. Wie wärs stattdessen mit einer Elektrifizierung der Kulturbahn bei häufigerem Takt?

In den vergangenen 50 Jahren sollte man gelernt haben, dass bessere Strassen nur mehr Verkehr anziehen, und der Schwerlastverkehr wird auf dem Weg Richtung Schweiz dann umso lieber den Weg übers Nagoldtal zur Auffahrt Rottenburg nehmen, um nicht nur Strecke abzukürzen und Maut zu sparen, sondern auch die stauträchtigen Kreuze um Stuttgart zu vermeiden. Erster Flaschenhals auf diesem Weg wird Liebenzell sein, das schon jetzt unter zu viel Verkehr leidet. Zwar haben wir pflichtschuldigst den Lärmaktionsplan fortgeschrieben, wer aber an den Ortsdurchfahrten von zumindest unserer Kernstadt und den östlichen Stadtteilen Unterhaugstett und Möttlingen wohnt, kann vom Dauerlärm ein Lied singen.

 

Übrigens: Kürzlich war zu lesen, dass die Bahn in einer internen Untersuchung zu der Vorhersage kam, dass der Schwerlastverkehr in den nächsten zehn Jahren von einer 40%igen Zunahme ausgeht. Dass frühere Prognosen ähnlicher Art eingetreten sind, können Sie täglich beobachten.

 

Unsere schöne Stadt ist neuerdings Erholungsort, aber man muss in den Wäldern entlang der Nagoldhänge lange suchen, bis man die berühmte Waldesstille findet, die allenfalls noch im oberen Teil des Monbachtals anzutreffen ist.

Stichwort Erholungsort: Nicht nur Lärm ist nicht gut für Erholungssuchende. Diesen und vor allem auch den Einwohnern würde es gut gefallen, wenn mit der Zahl der Einwohner (siehe Stadtbote – Bauplatz verzweifelt gesucht!) auch die Attraktivität der Ortsteile und der Kernstadt steigen würde. Läden und Geschäfte statt Leerstand, ein Wochenmarkt, der den Namen verdient, gepflegte Spazier- und Gehwege auch ausserhalb des Kurparks, Busverbindungen, die nicht nur die Kernzeiten abdecken (machen Sie mal am _Wochenende einen Ausflug nach Stuttgart und schauen in den Fahrplan des 880er Bus!), Radwege nicht nur touristisch entlang des Tals, sondern von den Teilorten in die Kernstadt (die Wahl zwischen schlechten Waldwegen und entlang von Strassen mit viel Verkehr ist keine) Dies und vieles Weitere würde kein Vermögen kosten, sondern nennt sich Stadtentwicklung und würde auch den Einwohnern dienen.

 

Grüne Termine

Do, 30.1.2020 19.30 Uhr:

Treffen der Grünen aus Bad Liebenzell, Schömberg sowie Unter- und Oberreichenbach

Löwen, Maisenbach

 

Sa, 1.2.2020 11-16 Uhr:

Grüner Kommunaltag

Landtag B-W, Stuttgart

 

Do, 13.2.2020 19.30 Uhr:

Sitzung Ortsverband

Bad Liebenzell, Rathaus